Spezielle Bedürfnisse

Sie haben die gewünschte Antwort nicht gefunden? Um weitere Informationen anfordern Klicken Sie hier.

Die Beförderung von Passagieren mit eingeschränkter Mobilität, Behinderung, Krankheit oder anderer Personen, die eine besondere Assistenz benötigen, muss mitgeteilt werden.

Dazu muss die entsprechende Berechtigungsdokumentation mindestens 48 Stunden vor der geplanten Abfahrt dem Schifffahrtsunternehmen beim Contact Center von GNV unter der Nummer +39 010 2094591 -bzw. an pmr@gnv.it vorgelegt werden.

Für besondere Fälle muss die Anfrage mindestens 5 Werktage vor der Abfahrt gestellt werden, da das Schiff nicht über das Personal und/oder die Strukturen verfügt, um den Passagieren individuelle Ersatz-, Assistenz-, Pflege- oder ähnliche Dienste zu bieten.

Zur Reservierung einer behindertengerechten Kabine können Sie sich von 8.00 bis 21.00 an die Nummer +39 010 2094591 wenden.

Wir bieten Sie, in der Warteschlange zum Einschiffen die Warnblinkanlage einzuschalten, wo sich unser Personal dann danach erkundigt, welche Art der Assistenz benötigt wird und Ihnen zum Ein- und Ausschiffen einen Rollstuhl zur Verfügung stellt.

Auf dem Fahrzeugdeck wird Ihnen ein Stellplatz zugewiesen, von dem aus Sie die Aufzüge bequem erreichen können.

Bitte bedenken Sie, dass die Rollstühle für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität begrenzt sind und wir deren Verfügbarkeit nicht während der gesamten Fahrtzeit gewährleisten können, aber das Personal wird sich bemühen, Ihnen im Rahmen der vorhandenen Bordausstattung eine angenehme Reise sicherzustellen.

Weiß die Passagierin von ihrer Schwangerschaft, hat sie den Kapitän vor dem Einschiffen zu informieren.

Bei einer Schwangerschaft ohne Komplikationen ist es ab dem vollendeten 6. Schwangerschaftsmonat nötig, dass sich die Passagierin ein ärztliches Attest besorgt, das die Eignung für eine Seereise bescheinigt.

Dieses Attest ist dem Schiffskapitän auf Anfrage vorzulegen. Darüber hinaus muss sie ein entsprechendes Formular bezüglich der Schadloshaltung ausfüllen, das auf der Webseite www.gnv.it zum Download bereitsteht bzw. an den GNV Ticketschaltern oder beim Contact Center von Grandi Navi Veloci unter der Nummer +39 010 2094591 erhältlich ist.

In allen anderen Fällen muss die schwangere Passagierin in Besitz eines ärztlichen Attests sein, welche die Reiseerlaubnis unabhängig vom Schwangerschaftsmonat erteilt.

Es steht dem Kapitän jedoch frei, einer schwangeren Passagierin das Einschiffen zu verweigern, sofern Umstände eintreten, bei denen von der Reise abzuraten ist.

Die schwangere Passagierin muss das von GNV bereitgestellte Formular vorlegen, das ihr Arzt höchstens eine Woche vor dem Abfahrtsdatum ausgefüllt hat.

Dieses Formular ist per E-Mail an pmr@gnv.it zu senden, woraufhin GNV gemeinsam mit der medizinischen Leitung des Schiffs die Machbarkeit der Einschiffung abwägt.

Dieses Formular ist dem Boarding-Personal beim Einschiffen vorzulegen.

Es steht dem Kapitän jedoch frei, einer schwangeren Passagierin das Einschiffen zu verweigern, sofern Umstände eintreten, bei denen von der Reise abzuraten ist.

Passagieren, die nach dem unanfechtbaren Ermessen des Kapitäns beim Einschiffen abgewiesen werden sollten, werden die Kosten rückerstattet.