Hallo, wissen Sie bereits, wann Sie fahren möchten? Wählen Sie Ihre Reise aus

Hin- und Rückfahrt Nur Hinfahrt

Entdecken Sie das Angebot

Entdecken Sie jetzt unsere Reiseangebote

Fähren Olbia (Sardinien)

GNV Fähren Genua-Olbia

Die Fähren nach Olbia von GRANDI NAVI VELOCI bringen Sie ins pulsierende Herz der Nordostküste Sardiniens. Die GNV Schiffe, die auf der Strecke Genua - Olbia verkehren, bieten alle Services und Annehmlichkeiten von Kreuzfahrtschiffen zu vorteilhaften Preisen.

Die schöne Stadt Olbia ist nur der Auftakt Ihrer Reise. Nach wenigen Kilometern erreichen Sie die herrlichen Strände der Costa Smeralda und des Maddalena-Archipels. Buchen Sie jetzt Ihre Fähre, fahren Sie mit GNV nach Sardinien!

Unter der Dauer der Überfahrt versteht man die Fahrt, bis der Schiffsführer am Zielhafen an Bord geht. Etwaige Wartezeiten zum Anlegen und Ausschiffen entziehen sich der Zuständigkeit der Schifffahrtsgesellschaft.

*Bitte nachschauen Sie die Reisezeit der Überfahrt bei der Buchung, da die Reisezeit je nach Fahrt ändern kann

Finden Sie heraus unsere Reise Vorschläge

Preis für eine Person mit Sessel oder Brücke Platz, Nur Hinfahrt ohne Fahrzeug

GenuaLigurien- Olbia Sardinien

Hin

Ab {price_from}€

€ 15

FAHRTZEIT*


Rückfahrt

Ab {price_from}€

€ 15

FAHRTZEIT*

Zeit Einschiffen

Einschiffen ohne Fahrzeug: 1h vor der Abfahrt
Einschiffen mit Fahrzeug: 2h vor der Abfahrt

Bei der Ankunft am Hafen

An allen Häfen, die GNV anfährt, finden Sie unsere eigenen Büros und unser Personal vor.

Check-in

Zum Check-in sollten Passagiere mindestens zwei Stunden vor Abflug anreisen, mit dem Reiseticket und die erforderlichen Dokumente.

Olbia entdecken

Sehenswertes

Obwohl Olbia häufig nur als Ankunftshafen gesehen wird, um sich von dort aus zu den bekannteren Gegenden wie der Costa Smerlada oder der Gallura zu begeben, hat diese Stadt ein beachtliches geschichtliches Vermächtnis zu bieten. In der malerischen Altstadt befinden sich interessante Kirchen, darunter die romanische Kirche San Simplicio und die Barockkirche San Paolo, Palazzi und Villen. Etwas außerhalb liegen die Burgen von Pedres und Sa Paulazza sowie einige Ausgrabungsstätten aus der Zeit der Nuraghen und davor, bis hin zur römischen Epoche mit Resten des Forums und der römischen Villa von S'Imbalconadu.

Essen

Neben den in aller Welt bekannten sardinischen Köstlichkeiten wie „Porceddu“, „Seadas“, „Mirto“ und „Cannonau“ hat Olbia verschiedene typische Gerichte zu bieten. So z.B. „Fregula con cocciula“, typisch sardinische Pasta mit Venusmuschelsauce, „Ortziadas“, in Gries gewendete und gebackene Seeanemonen, oder „Zuppa Gallurese“, ein rustikales Hirtengericht aus Brühe, Schafs- und Rindfleisch, passierten Tomaten, geriebenem Pecorino, Salz und Basilikum.